Das Interview mit dem Fotografen Jörg Zimmermann

Hier werde ich versuchen, ein paar Fragen zur Person Jörg Zimmermann zu klären. Über seine Sichtweise, seiner Einstellung zur Welt und das, was den geneigten Betrachter dieser Seite noch so interessieren könnte. Wenn du selber eine Frage an den Fotografen Jörg Zimmermann hast, die hier noch nicht beantwortet ist, dann stelle sie doch einfach hier!

Was erwartest du vom Leben?

Das ist im Prinzip ganz einfach. Es hört sich vielleicht ein bisschen nach Klischee an, aber ich habe vor in meinem Leben beruflichen Erfolg zu haben, eine Frau zu finden, mit der ich alt werden kann, ein paar Kinder zu zeugen, ein Haus zu bauen und dann zu aller Krönung noch einen Baum zu pflanzen. Also nichts aussergewöhnliches, sondern eher bodenständig. Wann ich damit anfange, bleibt dann wohl noch abzuwarten.

Bist du ein religiöser Mensch?

Mit der Religion ist es wie mit Schußwaffen: Besser eine haben und keine brauchen, als eine brauchen und keine haben. In meinem Beruf ist die Wahrscheinlichkeit sicher sehr hoch, dass man in eine Situation kommt, wo es besser ist, an mehr zu glauben als an sich selbst. Auch habe ich mich selbst auch schon in der Situation gesehen, dass ich ein Gebet zum Himmel geschickt habe. Allerdings gehöre ich keiner Konfession an, denn das woran ich glaube, ist nicht greifbar.

Mit welcher Kamera fotografierst du?

Ich fotografiere mit einer Canon EOS 350 D. Eine gute Kamera im unteren Preissekment, welche mir schon viel Freude gemacht hat in der Benutzerführung und der einfachen Handhabung. Meine Canon liefert ausgezeichnete Bilder in einem guten Format zur digitalen Nachbearbeitung. Wenn du mehr über Canon-Kameras und digitaler Fotografie wissen möchtest, dann schau doch einfach mal in das Forum Canon für digitale Fotografie

Was schätzt du an anderen?

An Menschen schätze ich vor allem Ehrlichkeit. Und damit meine ich nicht nur die Ehrlichkeit mir gegenüber, sondern vor allem die Ehrlichkeit sich selbst gegenüber.

Was schätzt du an dir?

Ich schätze an mir, dass ich fähig bin mich in andere Menschen hinein zu versetzen. Dass ich Verständnis habe für die ungewöhnlichsten Verhaltensweisen und somit mit so ziemlich jedem Menschen auskommen kann.

Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick?

Nein. Es gehört mehr dazu, einen Menschen zu lieben, als ein flüchtiger Augenblick. Ich glaube allerdings daran, dass es Situationen gibt, in denen einem die Person, welche einem gegenüber steht so vertraut vorkommt, dass man sich sofort fallen lassen könnte.

Gibt es Momente, in denen du die Zeit gern zurückdrehen würdest?

Sicher gab es bisher in meinem Leben Momente, die man sich gerne erspart hätte. Sicher gibt es Momente, wo man in rage die falschen Entscheidungen getroffen hat und sicher gab es auch Momente, in denen wir uns gewünscht hätten, dass das alles nicht wahr sein kann.

Bei mir waren es das Unglück meines Vaters, der viel zu früh auf der Autobahn verunglückte und nun mit einem bleibendem Hirnschaden eigentlich nur noch dem Ende entgegenblickt. Mir fehlt er. Mir fehlt das, was ihn irgendwann mal ausgemacht hat.

Auch habe ich falsche Entscheidungen getroffen. Ich habe schon mehrmals liebgewonnenen Menschen mit der Wahrheit und meinen starken Hang zum Realismuss das Herz gebrochen. Das hat mir mein Leben meist auch nicht einfacher gemacht, denn den Schmerz der Trennung müssen beide Seiten tragen.

Aber wenn ich jetzt die Wahl hätte, dann würde ich sagen, dass jede Entscheidung die ich getroffen habe, dass jeder Schicksalsschlag, der mir wiederfahren ist, nötig war, um aus mir das zu machen, was ich jetzt bin. Es wäre zu einfach und sicher auch furchtbar langweilig, wenn das Leben immer glatt läuft. Das bringt uns in unserer Entwicklung einfach nicht weiter. Und ich möchte mich entwickeln. Ich möchte weiter!

Was wünschst du dir für die Zukunft?

Prinzipiell bin ich in meinem Leben wunschlos glücklich. Allerdings wünsche ich mir, mein Leben eines Tages im Kreise meiner Familie in dem Wissen zu beenden, dass ich dem Vertrauen, welches meine Eltern in mich gesetzt hatten, als sie mich zeugten, gerecht geworden bin.

Bist du ein romantischer Mensch?

Ein Romantiker ist für mich eine Person, welche die Fähigkeit hat, seine Gefühle und Emotionen in Bildern, Worten oder Situationen zu manifestieren. In diesem Sinne würde ich für mich schon sagen, dass ich ein hoffnungsloser Romantiker bin.

Warum fotografierst du?

Für mich ist es eine tolle Ergänzung in meinem Leben, wo ich mich kreativ betätigen kann. Dabei lasse ich meine momentane Stimmung in den Bildern aus und schöpfe so Kraft für meinen Beruf und das Leben.

Disclaimer

Alle hier aufgeführten Antworten sind lediglich Momentaufnahmen. Menschen sind nicht Starr verwachsen in ihrer Meinung und können diese auch sicher einmal revidieren. Die Rechte an den Bildern auf dieser Seite liegen bei mir und dem Fotografen, der sie gemacht hat. Diebstahl wird verfolgt!

Selbstportrait Jörg Zimmermann
Selbstportrait Jörg Zimmermann
Foto: photo-lifestyle
Foto: photo-lifestyle
Foto: Jan "MarkX" Claasen
Foto: Jan "MarkX" Claasen
Foto: Jürgen Buch
Foto: Jürgen Buch
Selbstportrait Jörg Zimmermann
Selbstportrait Jörg Zimmermann