BDSM

In meinen BDSM-Bildern und BDSM-Fotos thematisiere ich eine Spielart zwischen Menschen, die mißverstandener gar nicht sein kann. Mit meinen BDSM-Fotos möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, hier etwas Aufklärungsarbeit zu leisten, denn wenn man sich ein wenig mit der Thematik des BDSM beschäftigt, so merkt man sehr schnell, dass hier vor allem um Vertrauen geht. Dadurch sind die Bindungen viel enger und intensiver. Es kommt mir darauf an, die Sensibilität des Themas zu visualisieren.

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Bild

BDSM-Fotografie - Was reizt mich daran?

Durch das Thema BDSM bin ich zur Fotografie gekommen. Ich wollte damals dem unbedarften Betrachter das mißverstandene Thema BDSM näher bringen. Zeigen, um was es dabei wirklich geht. Die meisten Menschen haben von BDSM ein recht verzerrtes Bild. Man sieht die Frau mit der Peitsche, die mit einer tiefen Stimme "Knie nieder" brüllt. Aber für Menschen, die BDSM ausleben ist es viel mehr. Es geht dabei viel um Vertrauen des Submissiven (kurz: Sub) zum dominanten (kurz: Dom) Part. Ich will dieses unendliche Vertrauen in meinen BDSM-Bildern festhalten. Zeigen, welche Rolle das Gefühl von Geborgenheit und Hingabe bei BDSM spielt. Ich will in meiner BDSM-Fotografie visualisieren, dass dieses Thema weit weniger kalt und unnahbar ist, als es immer dargestellt wird, denn Wärme und Zuneigung sind gerade bei BDSM eine Grundvoraussetzung. Das führt soweit, das Beziehungen, in denen BDSM eine Rolle spielt, viel intensiver und mit viel mehr Gefühl gefüllt sind.

Rechtliches zu den BDSM-Bildern

Auch bei der hier gezeigten BDSM-Fotografie und bei den BDSM Bildern gilt, dass alle Szenen im gegenseitigen Einvernehmen erstellt wurden. Das Copyright liegt bei Jörg Zimmermann