Ein kleiner Bericht über das Fetisch-Fotoshooting mit Lady-Gene. Von der Liebe zu Latex und KISS

Fetisch-Fotoshooting mit Lady-Gene

Fetischfotografie Lady-Gene CatsuiteDas ich mich viel in der deutschen Fetisch und BDSM-Szene aufhalte mit meinen Fotoshootings, dürfte ja auch dem letzten schon bekannt sein. Aber so richtig orginal Fetisch habe ich bisher eigentlich noch nicht fotografiert. Im August habe ich Lady-Gene kennengelernt und sie besuchte mich in meinem Fotostudio, welches damals noch in Hessen war. Ihr Fetisch war Latex, wie man unschwer an den Bildern erkennen kann.

Anfangs war ich noch ein wenig distanziert, aber ich freute mich auf eine neue Erfahrung, weshalb ich dem Fotoshootingtermin zustimmte. Sie kam mit ihrem Mann zusammen und wir haben nach einem kleinen Gespräch sofort losgelegt. Sie machte sich daran, ihren Latex-Anzug mittels viel Silikonöl anzuziehen. Als sie wiederkam, war sie wie verwandelt.

Fetisch Lady Gene KISS IEs machte ihr augenscheinlich Spaß, mit der Formgebung und dem engen Sitz des Latex zu spielen. Wie verwandelt schien sie, als sie vor meiner Kamera posierte. Dafür, dass sie dies das erste Mal gemacht hat, war ich sehr sehr positiv überrascht, wie sehr sie sich vor der Kamera zuhause gefühlt hat. Eine Auslösung folgte der anderen und schließlich waren die ersten zwei Stunden rum. Im Laufe des Fotoshootings erzählte sie mir, dass Latex nicht ihr einziger Fetisch war, sondern daß sie eine Schwäche für die Metalband KISS hatte. Wir unterhielten uns über dieses Thema und ich fand heraus, dass sie sich gelegentlich in dem Stil selber schminkte. Dies war mein Stichwort, denn Schminkfarbe hatte ich da und Lust hatte ich auch. Ich bat sie, sich einmal in dem üblichen KISS-Stil zu Schminken, was sie auch sogleich tat.

Nachdem sie das Makeup aufgetragen hatte, war sie dann letztendlich gar nicht mehr zu halten. Sie poste, was das Zeug hielt und ich konnte gar nicht so schnell auslösen, wie sie mir neues zeigte. Es war einfach nur klasse und als wir uns die entstandenen Bilder nachher am Monitor meines Laptops anschauten, waren wir alle mehr als zufrieden.
Fetisch KISS II Lady Gene
Die nächste positive Erfahrung machte ich nachträglich in der Bildbearbeitung der Fetisch-Bilder. Latex bekommt eine einfach ausnahmslos positive Zeichnung, wenn man die Tiefen aufhellt. Das gibt Ansatzpunkte, für die nachträgliche Detail-Herausarbeitung.

Ich hoffe die entstandenen Bilder gefallen und ich wäre erfreut, wieder jemanden vor die Kamera zu bekommen, die oder der diesem Fetisch nachgeht.