Die leidige Geschichte mit dem Bilderklau im Internet. Von Profilneurotikern in Flirtbörsen

Leidiges Thema Bilderklau

Es ist gut, wenn man mit seinem Problemen nicht alleine ist und so hat auch Michael vom Fotostudio Omori hier und da heftige Probleme mit Bilderklau. Dass es ärgerlich ist und eine menge Zeit bindet, wenn mal wieder jemand eines der Bilder im Portfolio als sein Profilbild in einer Flirtbörse nimmt, ist klar. Was allerdings noch ärgerlicher ist, ist der Umstand, dass User dieser Flirtbörsen mit meinem Gesicht auf Männer oder Frauenjagt gehen.  Inzwischen sehe ich es fast als Kompliment, dass ich dafür tauge, doch am Ende ist es dann nicht so schön, wenn die eigene Freundin dann das fremde Profil entdeckt und fragt, warum ich denn eine neue Freundin suche. :-( Wie Omori, so habe auch ich recht gute Erfahrungen damit, dass die Betreiber von Flirtbörsen oft recht schnell reagieren, wenn man sie darauf aufmerksam macht.

Mehr zum Urheberrecht und zum Persönlichkeitsrecht erfahrt ihr übrigens in meinem Artikel über Urheber, Miturheber und Urheber verbundener Werke.